Michael Höntsch nimmt an der rot-grünen Klausur des Innenausschusses vom 05.02-07.02.2017 teil

Teilnehmer*innen der Klausur in Stade
 
 

Auf der Elbeinsel Krautsand fand von Sonntag bis Dienstag die Klausur des AK Innenpolitik mit Gästen aus der Kommunalpolitik statt. Themen waren neben der vorangestellten Inneren Sicherheit, Katastrophenschutz, Sportförderung und Integrationspolitik. Auch eine Besichtigung der Hatecke GmbH stand auf der Tagesordnung.

 

„Es war sehr lehrreich vor Ort zu erleben, was gute politische Arbeit im ländlichen Raum ausmacht. Hier spielt sich kümmern eine große Rolle und es wird darauf geachtet. Man sieht sich ja oft. Ich habe aber auch Parallelen zu meinem Kiez, der List gesehen.

Landtagsabgeordnete aus der Fläche, aus kleinen Ortschaften, sind sehr gefordert und müssen viele Themen bespielen, die in den städtischen Quartieren kaum eine Rolle spielen. Die sogenannten großen Themen wie Bildung oder innere Sicherheit aber eben auch. Dazu kommen die endlosen Autofahrten in die Landeshauptstadt zum Landtag.“, so Michael Höntsch nach der Klausur.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.