Nachrichten

Auswahl
 

Höntsch und Lynack: Berufsverbote waren Unrecht – Aufarbeitung der Schicksale Betroffener beschlossen

Die Schicksale der niedersächsischen Betroffenen des sogenannten Radikalenerlasses von 1972 sollen von einer Beauftragten des Landtages aufgeklärt werden. „Es geht darum, Unrecht aufzuarbeiten und die Opfer dieser Politik zu rehabilitieren“, erklärt dazu der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Höntsch aus Hannover. mehr...

 
 

Michael Höntsch beteiligt sich beim Vorlesetag

Auch in diesem Jahr fand am 3. Freitag im November der Bundesweite Vorlesetag statt, um auf die positive Bedeutung des Vorlesens aufmerksam zu machen. Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor. Am 18. November beteiligte sich auch Michael Höntsch in der Grundschule Alemannstraße in Hannover-Vahrenwald an der Aktion. mehr...

 
Foto: auswahl_0202
 

Michael Höntsch: Hannovers CDU zündelt mit AfD-Bündnisphantasien

Auf einer Veranstaltung zur Kommunalwahl hatte Jens Seidel, Hannovers CDU-Fraktionschef im Stadtrat, eine Koalition mit der AfD nach den anstehenden Kommunalwahlen nicht ausgeschlossen. „Eine brandgefährliche Bündnisphantasie“, meint Michael Höntsch, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion gegen Rechts, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15