Nachrichten

Auswahl
Vielfalt statt Einfalt Demo am 21.11.14 in Hannover
| 11 Kommentare
 

Juristisches Nachspiel für Demo: Höntsch stellt Strafantrag gegen „Demo-für-Alle“-Teilnehmer

Auf der „Demo für Alle“ am Samstag, den 22. November, verteilten Teilnehmer ein Flugblatt, das die rot-grüne Politik in drastischem Maß diffamierend darstellte.
Der Landtagsabgeordnete der SPD Michael Höntsch fordert eine Entschuldigung der Organisatoren der Demo und stellt Strafantrag wegen Übler Nachrede gegen den Verfasser des Flugblattes.
mehr...

 
20141117 Vielfalt Statt Einfalt
 

Demonstration ‚Vielfalt statt Einfalt‘ – Gemeinsam für Akzeptanz in Schule & Gesellschaft

Michael Höntsch ruft zur Demo ‚Vielfalt statt Einfalt‘ am Samstag, den 22.11.2014 in Hannover auf. Die Demo beginnt um 12:30 Uhr auf dem Goseriede-Platz der Hannoveraner Innenstadt. Zeitgleich veranstaltet die AfD-nahe ‚Initiative Familien-Schutz‘ eine Demonstration gegen die Pläne der niedersächsischen Landesregierung, die Vielfalt von sexueller Orientierung und Geschlecht, Familien- und Rollenbildern als Querschnittsthema in Bildungseinrichtungen zu verankern. mehr...

 
20141103 Wahlkreisforum
 

Spannende Einblicke und Diskussionen beim dritten "Offenen Wahlkreisforum" von Michael Höntsch

Am Mittwoch, den 29. Oktober 2014, fand im Stadtteilzentrum Bürgerschule in Hannover-Nordstadt das dritte „Offene Wahlkreisforum“ von Michael Höntsch statt. Mit rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutierte Michael Höntsch über aktuelle politische Themen in Niedersachsen. mehr...

 
Michael Höntsch spricht in ein Megaphone. Dabie steht er vor dem Denkmal der Göttinger Sieben. Leute hören zu, die Presse hält Mikrophone im Michael Höntschs Rede mitzuschneiden.
 

Höntsch: Berufsverbote sind Unrecht – es ist höchste Zeit für Entschuldigung und Rehabilitierung der Opfer

Der SPD-Innenpolitiker Michael Höntsch fordert eine Entschuldigung bei den Opfern des sogenannten „Radikalenerlasses“ von 1972 und eine Rehabilitierung der Betroffenen: „Die ausgesprochenen Berufsverbote in Niedersachsen, die Ausspähung der Verfolgung von Menschen, die sich als Linke bezeichnen und sich für mehr Demokratie und gegen den Wiederaufstieg der alten Nazi-Eliten damals engagiert haben, waren und sind ein Unrecht.“ mehr...

 
Der Baumeister Am Werk
 

Michael Höntsch begleitet Stolpersteinverlegung zum Gedenken an hannoversche Opfer des Nationalsozialismus

Am Montag den 6. Oktober nahm der niedersächsische Landtagsabgeordnete Michael Höntsch an der Verlegung der Stolpersteine statt, die sich allesamt in seinem Wahlkreis befinden. Sie wurden jeweils vor den ehemaligen Wohnhäusern der Opfer in den Bürgersteig eingearbeitet. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16