Nachrichten

Auswahl
Foto: auswahl_0202
 

Statement des SPD-Fraktionssprechers gegen Rechtsextremismus, Michael Höntsch, zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts, die NPD nicht zu verbieten

„Das Urteil ist zu akzeptieren, aber schwer zu verdauen. Damit ist auch der zweite Versuch aus dem politischen Raum gescheitert, die Aktivitäten dieser neofaschistischen Partei zu verbieten. mehr...

 
 

Michael Höntsch spricht anlässlich der Ausstellungseröffnung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"

Die Ausstellung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen" des Landesbüros Niedersachsen zeigt die Gefahren auf, die vom Rechtsextremismus als Bedrohung für Demokratie und Menschenwürde ausgehen. Sie stellt die Grundlagen für rechtsextremes Verhalten und Einstellungen dar und zeigt, welche Formen rechtsextreme Weltbilder und Argumentationsweisen annehmen können. mehr...

 
 

Zukunftsoffensive Bildung – Die rot-grüne Bildungspolitik in Niedersachsen

Am kommenden Donnerstag, den 19. Januar, diskutiert Michael Höntsch MdL mit der Niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt über die Bildungspolitik der rot-grünen Landesregierung. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich mit den Experten über die Qualitätsverbesserungen im Bereich der Bildung auszutauschen. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr und findet im Freizeitheim Vahrenwald in der Vahrenwalder Straße 92 statt. mehr...

 
 

Michael Höntsch feiert Chanukka mit 500 Besuchern auf dem Opernplatz

Chanukka ist ein Symbol der Religionsfreiheit und setzt ein Zeichen gegen die Dunkelheit in der Welt. Das jüdische Lichterfest haben das Jüdische Zentrum Chabad Lubawitsch und die Jüdische Gemeinde Hannover zusammen mit rund 500 Gläubigen und Besuchern auf dem Opernplatz gefeiert. Mit dabei war Michael Höntsch. mehr...

 
 

Aus dem Plenum: Michael Höntsch thematisiert rechte Gewalt während des Haushaltsschwerpunktes Justiz

Gestern äußerte sich Michael Höntsch im Landtag zum Haushaltsschwerpunkt Justiz. Er thematisierte in seiner Rede rechte Gewalttaten. Inhaltlich hob er besonders das Landesprogramm der Landesregierung gegen Rechts und dessen Bedeutung hervor. Hier die Rede zum Nachlesen: mehr...

 
Foto: 1024px-hannover_leineschloss
 

Junge Reporterteams für Berichte aus dem Landtag gesucht

Die Landesinitiative „Landtag-Online“ sucht Teams bestehend aus vier jungen Reporter/-innen und einer Lehrkraft, die im März 2017 für drei Tage aus dem Niedersächsischen Landtag berichten. Seid ihr interessiert und möchtet einen Einblick in die journalistische Berichterstattung bekommen? Dann bewerbt euch jetzt! Als Landtagsabgeordneter aus Hannover-Mitte steht Michael Höntsch als Pate für das Projekt zur Verfügung. mehr...

 
 

Höntsch und Lynack: Berufsverbote waren Unrecht – Aufarbeitung der Schicksale Betroffener beschlossen

Die Schicksale der niedersächsischen Betroffenen des sogenannten Radikalenerlasses von 1972 sollen von einer Beauftragten des Landtages aufgeklärt werden. „Es geht darum, Unrecht aufzuarbeiten und die Opfer dieser Politik zu rehabilitieren“, erklärt dazu der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Höntsch aus Hannover. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16